Gewaltangriffe an Muslimen verbreiten sich weiter über die Insel Sri Lanka

Die muslimische Bevölkerungsgruppe fürchtet mehr und mehr gewaltsame Übergriffe durch die singhalesische Mehrheit. Die muslimische Minderheit erfuhr in dieser Woche zwei furchtbare Angriffe in kürzester Zeit. Die besondere Tragödie stellt die Tatenlosigkeit der Polizeikräfte dar.

Der jüngste Angriff vollzog sich in der Nähe der Touristenstadt Kandy. Die umliegenden Dörfer werden nahezu ausschließlich von Muslimen bewohnt, diese wurden von radikalen Buddhisten stark angegriffen.

Dieses Ereignis folgte einem massiven Angriff durch einen buddhistischen Mob auf muslimisches Etablissement.

Die muslimische Bevölkerungsgruppe fürchtet mehr und mehr gewaltsame Übergriffe durch die singhalesische Mehrheit. Die muslimische Minderheit erfuhr in dieser Woche zwei furchtbare Angriffe in kürzester Zeit. Die besondere Tragödie stellt die Tatenlosigkeit der Polizeikräfte dar.

digana_anti_muslim_riots_2018_march_3

All dies soll als Reaktion auf die sogbenannte „Road Rage Incident“ stattgefunden haben. Bei diesem Vorfall soll ein buddhistischer LKW-Fahrer am 22.Februar 2018 von muslimischen Jugendlichen angegriffen worden sein. Er unterlag seinen Verletzungen und verstarb am 3.3.18. Es wurden Verdächtige festgenommen jedoch ohne eindeutige Beweise. Als unmittelbare Reaktion erfolgte ein Pogrom in der Nacht vom 4. März. Sämtliche Geschäfte von muslimischen Inhabern in Moragahamula wurden in Brand gesetzt.

Ein Minister, der die Region auch besuchte, verkündete dass die Läden auf Anraten geschlossen bleiben sollten. Denn der Mord an den buddhistischen Fahrer hätte ethnische Anspannungen hervorgerufen. Daraufhin kamen die Mobs in der Nacht und brannten die Geschäfte nieder.

Am Morgen darauf schlossen sich dem aggressiven Mob auch einige buddhistische Mönche an und belagerten die Polizeistation in Theldeniya. Sie verlangten, dass die inhaftierten Verdächtigten freigelassen werden. Dies wurde von einem bereits sehr bekannten Anführer der radikalen Rechten buddhistischen Gruppe weiter angeheizt. Dieser Mob attackierte anschließend 2 Moscheen und unzähliges Eigentum von den Muslimen in Digaana.

Quelle

Teile es...

Werden Sie jetzt Fan von Tamil.de