Schlägerei im srilankischen Parlament – Unstimmigkeit unter den Abgeordneten

Nachdem ein ehemaliger Armeechef äußerte, dass der Bombenanschlag vor zehn Jahren auf den Bruder des Ex-Präsidenten Mahinda Rajapakse ein Inside- Job gewesen sei, brach eine Schlägerei zwischen den konkurrierenden Abgeordneten im srilankischen Parlament aus. Es kam zu einer Rauferei zwischen den Abgeordneten der Regierungspartei Sri Lankas und den treugesinnten Anhänger Rajapakses als Fonseka sagte, dass die Bombardierung ein Mittel zum Zweck war. Die damals regierende Familie wollte damit die Sympathie für sich gewinnen.

Laut dem Sprecher Karu Jayasuriya wurden im mehrere Abgeordnete verletzt und einer mit einem blauen Auge in ein naheliegendes Krankenhaus gebracht. „Ich bin zutiefst bestürzt über das Verhalten der Abgeordneten, die sich gegenseitig angegriffen haben, während der Feldmarschall Fonseka über Sicherheitsvorkehrungen für den früheren Präsidenten sprach“, sagte Jayasuriya, der gezwungen wurde, ein Verfahren für den Tag anzusetzen.

Fonseka, heute ein Abgeordneter der Regierungspartei offenbarte, dass der Bombenanschlag vom Dezember 2006, für den die separatistischen Rebellen der Tamil Tigers verantwortlich gemacht wurden, vom Bruder des damaligen Präsidenten Gotabhaya Rajapakse, der damalige Verteidigungsminister, inszeniert wurde. „Kein Terrorist würde eine Selbstmordbombe 25 Meter entfernt vom beabsichtigten Ziel fixieren, sagte Fonseka im Parlament während einer Debatte über die Reduzierung der militärischen Sicherheit für den ehemaligen Führer.

Die Regierung sagt, sie werde militärische Truppen als Rajapakses Leibwächter entfernen und durch Polizeikommandos ersetzen. Dies diene zur Entlastung des Militärs aus zivilen Sicherheitsaufgaben.

Gotabhaya entkam 2006 zwar dem Bombenanschlag in Colombo, aber der Anschlag tötete zwei Mitglieder seines Militärkonvois.Schon bald nach dem Angriff bat die Regierung die norwegischen Friedensvermittler alle Kontakte zu den Befreiungstigern von Tamil Eelam einzustellen. Colombo zog sich aus einem Waffenstillstand zurück und startete ihre Militäroffensive, die im Mai 2009 blutig beendet wurde.

Fonseka führte die erfolgreiche militärische Kampagne gegen die Tiger an. Später kam es zu Auseinandersetzungen mit der Rajapakse-Familie darüber, wem der spektakuläre, militärische Erfolg gebührt. Er forderte Rajapakse bei den Wahlen im Jahr 2010 erfolgslos heraus und kam später wegen angeblicher Korruption für zweieinhalb Jahre ins Gefängnis. Der ehemalige Armeegeneral wurde von allen Anschuldigungen freigesprochen und wurde von Rajapakses Nachfolger Mathripala Srisena zum Feldmarschall ernannt.

source: http://www.tyo-germany.com/2016/05/schlaegerei-im-srilankischen-parlament-unstimmigkeit-unter-den-abgeordneten/

Teile es...

Anstehende Veranstaltungen

  1. 🇩🇪 TEGT 2018

    Dezember 22 @ 2:00 pm - 11:00 pm
  2. 🇩🇪Kamadchi Ampal Tempel (Hamm) Theer

    Juli 7, 2019 @ 9:00 am - 5:00 pm