Tamile Madhavan F. (34) sitzt in U-Haft

ZÜRICH – Der Tamile Madhavan F.* (34) schlug mit seinem Schwager im Niederdorf zwei Frauen spitalreif. Jetzt spricht seine Ehefrau. Sie kann nicht glauben, dass ihr Mann ein Schläger sein soll.

(Amala und ihr Mann Madhavan F.*. Gegen ihn ermittelt die Staatsanwaltschaft Zürich wegen der Schlägerei im Niederdorf vom 15. September. Seine Frau verteidigt ihn. Sie kann sich nicht vorstellen, dass er in eine Schlägerei verwickelt ist.)

Ein Mehrfamilienhaus am Stadtrand von Zürich. Amala F.* (31) kann nur schwer über ihre Situation sprechen. Immer wieder muss sie weinen. «Mein Mann ist seit zwei Wochen weg. Seit dem ominösen Wochenende geht alles drunter und drüber», sagt die dreifache Mutter zu BLICK.

Ihr Mann Madhavan F.* (34) ist in Untersuchungshaft. Gegen den Filialleiter und zwei weitere Männer läuft eine Untersuchung wegen Körperverletzung. In der Nacht auf den 15. September soll er zusammen mit seinem Schwager (36) im Zürcher Niederdorf zwei junge Frauen angegriffen und spitalreif geprügelt haben. Was in welcher Reihenfolge passiert ist und wer wen geschlagen hat, ist Gegenstand der Ermittlungen.

Amala F. ist völlig verzweifelt. «Ich habe aus dem BLICK erfahren, was passiert ist. Ich weiss nicht, was Madhavan getan hat oder nicht. Bis jetzt hatte ich nur Kontakt mit dem Staatsanwalt, der mich zwischendurch kontaktiert hatte.»

Madhavan F. rastete aus Die Familie des einen Opfers erzählte im BLICK, dass die zwei Tamilen vor dem «Walliser Keller» auf die drei Frauen Corinne M.* (19), ihre Schwester Sandra M.* (21) und eine Freundin (21) getroffen seien.

Madhavan F. sei ausgerastet, nachdem die Frauen nicht mit ihnen sprechen wollten und ihn von sich weggeschoben hatten. Corinne zerschlug er eine Bierflasche auf dem Kopf, der Freundin der beiden Schwestern boxte er mit voller Kraft mitten ins Gesicht. Die beiden angegriffenen Frauen gingen blutend zu Boden. Die unverletzte Schwester schrie um Hilfe. Ein dritter Tamile griff ein, stürzte sich auf seine Landsmänner und verjagte sie.

Die beiden Frauen erlitten mittelschwere Verletzungen. Die drei Männer aus Sri Lanka landeten mit Kopfverletzungen im Spital.

Ehefrau verteidigt ihren Mann «Ich kann mir nicht vorstellen, dass mein Mann in ein Prügelei verwickelt ist», sagt Ehefrau Amala F. verzweifelt. «Mich hat er noch nie verprügelt. Er ist ein ganz lieber Ehemann und Vater.» Amala F. fühlt sich allein gelassen. «Ich brauche Hilfe. Ich will wissen, was jetzt passiert. Ich kann ja nicht mal mit ihm sprechen. Es ist schrecklich.» Sicher ist schon jetzt: Der psychische Schaden ist gross. Die drei angegriffenen Frauen leiden extrem unter der brutalen Attacke.

Die Frau des Schlägers steht unter Schock und muss sich jetzt allein um die drei Kinder sorgen.
Wann die Männer aus der Untersuchungshaft entlassen werden, ist unklar.

Quelle: https://www.blick.ch/news/schweiz/zuerich/tamile-madhavan-p-sitzt-in-u-haft-das-ist-der-frauenschlaeger-vom-niederdorf-id8906133.html

 


Teile es...

Anstehende Veranstaltungen

  1. 🇩🇪 Heroes Day – Maaveerar Naal 2018

    November 27 @ 10:00 am - 6:00 pm
  2. 🇨🇭 IBC TAMILA 2018

    Dezember 8 @ 3:00 pm - 11:30 pm
  3. 🇩🇪 TEGT 2018

    Dezember 22 @ 2:00 pm - 11:00 pm
  4. 🇩🇪Kamadchi Ampal Tempel (Hamm) Theer

    Juli 7, 2019 @ 9:00 am - 5:00 pm